• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Der Saisonauftakt des BBC COBURG gegen die Dresden Titans 2

    Am 5.Oktober 2014 geht es endlich offiziell wieder los. Der Aufsteiger BBC COBURG  startet dann am Sonntag in der HUK-Coburg Arena in die neue Saison der 2.Regionalliga Nord. Die Coburger wollen dementsprechend noch einmal einen Gang hochschalten.

    Ein dreitägiges Trainingslager, samt Vorbereitungsspielen, sollte die neu zusammengesetzte Mannschaft des BBC weiter aufeinander abstimmen. Die fünf aus der Bayernliga verbliebenen Spieler (Yasin Turan, Sinan Özdil, Michael Herold, Andreas Albus und Frederick Leberle) wurden in derOffseason von den sechs Neuzugängen, von Außerhalb, Terry Thomas, Chris Reinhard, Nicolau Dilukila, Alexey Bondar, Marco Lachmann und Matthias Krauß, ergänzt. Auch ein ‚Eigengewächs‘ aus der Jugend des BBC hat es in den Kader der ersten Mannschaft geschafft und so wird auch Philipp Hofmann sein erstes Punktespiel am 5.Oktober bestreiten.

    Wie ein optimaler Saisonstart aussehen würde, verrieten SinanÖzdil und Yasin Turan auf dem Weg nach Nürnberg, wo sie vor dem Wochenende noch einmal Zeit mit Freunden und Familie verbrachten. „Optimal für das Selbstbewusstsein wäre natürlich ein hoher Sieg, das würde nach der Vorbereitung wirklich gut tun“, sagte Özdil, der, obwohl er noch eine Krankheit auskuriert, hochmotiviert ist. Ein hoher Sieg ist jedoch nicht einfach Träumerei wie sich herausstellt. „Bei Reserven [wie Dresden 2], weiß man nie genau mit welchem Team der Gegner antreten wird“, verriet Coach Rainer Wolffschmitt. „Je nachdem wer dann dort spielen wird, kann das auf jeden Fall in beide Richtungen gehen“, konstatierte auch Aufbau Yasin Turan und ergänzte, es sei wichtiger dass man die Schwierigkeiten aus der Vorbereitung in den Punktespielen überwinden könne, und dass man als Mannschaft optimal aufeinander abgestimmt in die Saison kommt. Ein Sieg sei da aber auf jeden Fall ein willkommener Bonus.

    In der Tat war die Vorbereitung nicht leicht. Das Training und die Spiele waren zwar definitiv anstrengend, doch das zahle sich immer aus. Was hingegen nichts Gutes mit sich bringt, das sind Verletzungen. Center Marco Lachmann kämpfte während des Camps des Öfteren mit Rückenschmerzen, während Sinan Özdil wegen einer starken Grippe nach dem Camp erst einmal auf Training verzichten musste. Doch Trainer Rainer Wolffschmitt hat für das Spiel am Sonntag alle Spieler eingeplant. So wird auch Guard Nicolau Dilukilaendlich sein Debut für Coburg geben können. Der Flügelspieler, der gar über Pro-A-Erfahrung verfügt wird ein wichtiger Baustein sein, der in der Vorbereitung auf langen Strecken fehlte. Die Testspiele gegen Treuchtlingen und Herzogenaurach musste er von der Bank begutachten. „Nico wird auf jeden Fall einen Unterschied machen, wie schnell er auf 100% kommt ist eben die Frage nach so einer Bänderverletzung“, bekundete Turan über seinen alten Bekannten.

    Das Team der Vestestädter steht somit am Sonntag vor dem ersten Test auf einer neuen Leistungsstufe. Auch dieses Jahr freuen sich die Mannschaft und die Organisatoren auf die Unterstützung der Coburger Fans. Und so wie die Mannschaft sich auf die neue Liga einstimmt, so hofft man auch dass die Fans, die letzte Saison in ihrer Liga unübertroffen bleiben sollten, auch diese Saison wieder die Liga anführen. „In der Regionalliga geht es schon sehr physisch zu“, betonte Manager Manuel Fischer. So ist auch am Sonntag ein intensives Spiel gleich zu Beginn der Saison zu erwarten.

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.