Hauptsponsor

Brose Fahrzeugteile

Am vierten Spieltag musste sich unsere U12 in der Bezirksoberliga auswärts der stark aufspielenden Mannschaft der Regnitztal Baskets geschlagen geben. Dabei waren die die äußeren Rahmenbedingungen im Trainigscenter von Brose Bamberg durchaus noch einmal für ein Quentchen zusätzliche Motivation gut – auf Parkett und Standkörbe spielen unsere Youngguns auch nicht jeden Tag. Vielleicht waren unsere Nachwuchskräfte aber auch deswegen zunächst zu beeindruckt, nach drei Minuten lagen wir schon 0:10 zurück. Erst langsam kam das Team nach und nach ins Spiel und konnte das Ergebnis zur Halbzeit mit 26:39 im gerade noch erträglichen Rahmen halten. Als in der 29. Minute der Rückstand auf über 20 Punkte angewachsen war (39:60) glaubten wohl nur noch die Wenigsten vom mitgereisten Anhang an echte Siegchancen. Ganz anders aber unsere Aktiven, die im vierten Viertel – erneut angeführt von Topscorer Julian Günther – eine rasante Aufholjagt starteten und bis zu 36. Minute auf einen 7-Punkte Rückstand verkürzten (60:67). Am Ende reichte es dann leider nicht mehr für den Turnaround, das Endergebnis fiel mit 66:78 einen Tick zu hoch aus.

Insgesamt eine kämpferisch und in vielen Teilen auch spielerisch gute Leistung; mit einer konzentrierteren Anfangsphase und etwas weniger Leichtsinnsfehlern wäre vielleicht auch mehr drin gewesen. Das Team steht jetzt mit einer Bilanz von 2:2 auf dem zweiten Tabellenplatz hinter den verlustpunktfreien Regnitztalern.