• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Mit einem letzten Doppellizenzler ist der Kader des BBC Coburg für die kommende Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB komplett: Forward Mateo Šerić wird in der kommenden Saison den Dress der Vestestädter überwerfen, wenn er nicht im Erstliga-Einsatz bei Brose Bamberg ist.

    Mit dem gebürtigen Schwaben stößt ein Spieler zu den Coburgern, der trotz seiner erst 21 Jahre durchaus schon gezeigt hat, dass er Qualitäten für das Basketball-Oberhaus besitzt: Zwölf Punkte schenkte er, gerade 18 Jahre alt geworden, ALBA BERLIN ein – damals noch im Trikot der MHP RIESEN Ludwigsburg.

    In der Jugend der Barockstädter war Šerić bereits als 15-Jähriger in der zweiten Regionalliga eingesetzt worden. Das war nötig, um sich zu verbessern, denn die Gleichaltrigen ließ der Forward regelmäßig alt aussehen: Egal ob er in der U19-Bundesliga NBBL dominierte, beim renommierten Adidas Next Generation Tournament der Euroleague gegen die europäische Konkurrenz überzeugte oder bereits ein Jahr, nachdem er mit dem Basketballspielen angefangen hatte, für die U16-Auswahl des DBB nominiert wurde.

    Auch für die U18- und die U20-Nationalmannschaften lief Šerić auf, wobei er mit letzterer seine bislang größten sportlichen Erfolge feierte und 2018 sowie 2019 jeweils Bronze bei der Europameisterschaft gewann.

    “Er soll das Feld breit machen”

    Zu diesem Zeitpunkt stand Šerić bereits bei Brose Bamberg unter Vertrag: 2018 war er nach Oberfranken gewechselt, um den nächsten Schritt in seinerKarriere zu machen. Bei den Baunach Young Pikes war er Zweitliga-Führungsspieler, in der abgelaufenen Saison dann auch Ergänzungsspieler in der Erstliga-Mannschaft. Nicht weniger als 19 Minuten pro Spiel stand Šerić dann beim Final-10-Turnier der BBL für Bamberg im Sommer auf dem Parkett.

     Nun soll sich der 21-Jährige mit guten Auftritten für den BBC Minuten in Bamberg erarbeiten: „Mateo hat sehr große Schritte gemacht in den letzten Jahren und sich schnell der BBL genähert. Er ist immer motiviert und hat einen hohen Anspruch an sich selbst. Es geht nicht darum, dass er einfach bei uns mitspielt, sondern darum, dass er sich bei uns entwickelt – da sind wir in regelmäßigem Austausch mit Brose Bamberg“, erklärt Coburgs Cheftrainer Valentino Lott. „Er bringt uns eine gute Größe auf die Positionen vier und fünf und macht unseren Kader dort noch tiefer. Mit seiner Flexiblität soll er das Feld breit machen – er ist ein gefährlicher Schütze.“

    Kaderplanung abgeschlossen

    Mit der Verpflichtung von Šerić ist die Kaderplanung in Coburg abgeschlossen. Damit ist auch klar, dass Princeton Onwas, Louis Herbst sowie die letztjährigen Bayreuther Doppellizenzler Johannes Krug, Jevon Perschnick und Nico Wenzl nicht in die Vestestadt zurückkehren werden. Shore Adenekan ist nach seinem Achillessehnenriss weiterhin in Coburg und hält sich als Trainingsspieler beim BBC fit, wird aber nicht lizenziert. Mit Toni Baric (BBC Coburg II), Tidjan Keita (Kirchheim Knights, ProA) und Moritz Bär (CollegeWizards Karlsruhe) haben zudem drei Spieler bereits neue Klubs gefunden, wobei mit Bär ein Wiedersehen im Laufe der Hauptrunde ansteht. „Alle Spieler haben wir gerne bei uns gesehen und sie sind jederzeit wieder auf der Lauterer Höhe willkommen“, verabschiedet Ulf Schabacker, sportlicher Leiter der Coburger und letztjähriger Cheftrainer, seine ehemaligen Schützlinge.

    Streckbrief

    Name: Mateo Šerić
    Größe: 2,04 Meter
    Position: Power Forward (4)
    Bisherige Vereine: Brose Bamberg (BBL)
    Baunach Young Pikes (ProB)
    MHP RIESEN Ludwigsburg (BBL)
    BSG Ludwigsburg (RLSW)
    Porsche BBA Ludwigsburg (Jugend)

    BBC Coburg 2020/2021: Christopher Wolf, Daniel Urbano, Constantin Ebert, Timo Dippold, Sven Lorber, Lucas Wobst, Leon Bulić, Steffen Grimme, Adrian Bergmann, Jannis Sonnefeld, Moritz Plescher, Elias Baggette, Daniel Köppel, Mateo Šerić, Valentino Lott (Head Coach), Jessica Miller (Assistant Coach).