Hauptsponsor

Brose Fahrzeugteile

Nichts zu holen gab es für den BBC COBURG gestern bei der OrangeAcademy Ulm. Die Zweitvertretung des Bundesligisten ratiopharm Ulm dominierte beim 82:61 (44:32) fast nach Belieben und fügte den Oberfranken im fünften Saisonspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd ihre vierte Niederlage zu.

Die Vestestädter, bei denen Neuzugang Daniel Krause nach überstandener Verletzung erstmals mitwirken konnte, starteten unaufmerksam und begünstigten einen 12:4-Auftaktlauf der Hausherren mit drei Ballverlusten in Serie. Ein Krause-Dreier zum zwischenzeitlichen 14:11 sorgte für etwas Hoffnung im Coburger Lager, insgesamt gelang es der Mannschaft von Ulf Schabacker jedoch in den ersten zehn Minuten zu selten, die Ballbewegung der Ulmer zu stoppen, die fast nach Belieben punkten durften (27:16, 10.).

Im zweiten Viertel stellte sich keine merkliche Besserung ein. Vor allem gegen den Routinier und ehemaligen Erstligaspieler Nils Mittmann fanden die Gäste kein Mittel; der einzige erfahrene Mann im Team von Daniel Jansson erzielte 14 seiner 17 Punkte vor dem Seitenwechsel. Zwar hielt Kevin Franceschi seine Mannen mit zehn Zählern in den ersten zwanzig Minuten einigermaßen in der Begegnung, dennoch ging es mit einem deutlichen 44:32-Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Oberfranken zunächst auf 46:38 heran, mussten nach einem weiteren Distanztreffer von Mittmann aber wenig später erneut abreißen lassen. Die Coburger kamen im gesamten Spielverlauf kaum zu hochprozentigen Abschlüssen, alleine zehn (!!!) Wurfversuche wurden von der “orangen Akademie” per Block zum Absender zurückbefördert. Insgesamt hielt die junge Erstligareserve ihren Vorsprung auch im dritten Spielabschnitt konstant (59:45, 30.).

Ein 6:0-Lauf der Heimmannschaft zu Beginn des Schlussviertels besiegelte das Schicksal des BBC endgültig (65:45, 32.). In der Folge spielten sich die Youngster in einen wahren Rausch, während beim Gast nun überhaupt nichts mehr funktionieren wollte. Am Ende standen erneut eine unterdurchschnittliche Wurfquote von 33 Prozent aus dem Feld sowie 20 Prozent vom Perimeter und folgerichtig die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel zu Buche.

Am Sonntag, den 28.10., um 16 Uhr bekommt der BBC COBURG die Gelegenheit, sich die verlorenen Punkte beim Heimspiel und Derby im weiteren Wortsinne gegen die Basketball Löwen aus Erfurt zurückzuholen.

Statistik BBC COBURG: Franceschi (11), Dizdarevic (9), Walde (8), Wolf, Fichtner, Turan (je 7), Molosciakas (4), Penn, Krause (je 3), Von der Wippel (2), Bauer (0).

Foto: Harry Langer (Ulm)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.