• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    „Jünger und fränkischer“ sollte das Team des BBC Coburg in der kommenden Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd sein. Das hat geklappt – nicht zuletzt, weil die Vestestädter in der kommenden Spielzeit gleich drei Nachwuchsspieler vom fränkischen Nachbarn medi bayreuth im Kader haben werden: eine Win-win-Situation für den Klub aus der easyCredit Basketball-Bundesliga und die Coburger.

    Dank den guten Kontakten zu den Wagnerstädtern und deren sportlichem Leiter Matt Haufer, bekanntermaßen BBC-Alumnus, konnte im Sommer ohne große Komplikationen eine einjährige Testphase vereinbart werden: Mit Nico Wenzl, Jevon Perschnick und Johannes Krug werden drei Spieler in der kommenden Saison sowohl für die Bayreuther Bundesliga-Truppe als auch für den BBC Coburg in der ProB und für die Bayreuther Zweitvertretung in der 2. Regionalliga spielberechtigt sein. Für Wenzl wird es ein ganz besonderes Jahr: Der 18-Jährige steht im kommenden Schuljahr vor dem Abitur und ist zudem auch weiterhin für das NBBL-Team der Bayreuther spielberechtigt.

    „Wir sind sehr glücklich, dass wir in dieser Saison mit medi bayreuth kooperieren. Vor allem der Austausch auf Augenhöhe ist uns wichtig: Der BBC Coburg ist kein Farmteam, sondern ein gleichberechtigter Partner“, betont Wolfgang Gremmelmaier, Geschäftsführer der Coburger Basketballer. Haufer legt ebenfalls Wert auf die Eigenständigkeit der Vestestädter und sieht darin einen Vorteil für die Nachwuchsspieler, die bereits seit Trainingsstart mit dem BBC trainieren und auch in den bisherigen Testspielen zum Einsatz kamen: „Für die Youngster kann es durchaus von Vorteil sein, sich in einem ‚echten’ ProB-Team durchsetzen zu müssen und nicht von einer Biotopatmosphäre zu profitieren.“

    Generell gilt: Die Entscheidung über die Anzahl und den Umfang der Abstellungen trifft die sportliche Leitung in Bayreuth – gerade bei Nico Wenzl gilt es, die Belastungssteuerung im Auge zu behalten. Sobald die Spieler den Dress des BBC Coburg überstreifen, trifft die sportliche Leitung der Coburger die entsprechenden Entscheidungen. Damit diese miteinander im Einklang stehen, wird die Kooperation auch durch einen stetigen Austausch der drei Coaches Ulf Schabacker (BBC Coburg), Raoul Korner (medi bayreuth) und John Dieckelman, dem Cheftrainer der Bayreuther NBBL-Mannschaft und Zweitvertretung, gelebt.

    Korner, neben seinem Amt als Cheftrainer in Bayreuth auch österreichischer Nationaltrainer, freut sich für seine Spieler: „Die Zusammenarbeit mit dem BBC Coburg stellt aus unserer Sicht einen idealen Zwischenschritt zwischen der NBBL und der BBL dar und schlägt eine Brücke zwischen dem Jugendleistungsbereich und dem Erstligateam, die wir so bislang nicht anbieten konnten. Von der neuen Konstellation können unsere Youngster nur profitieren.“ Für sein Coburger Gegenüber Schabacker ist es „eine Win-win-Situation. Der BBC Coburg erhält talentierte Nachwuchskräfte aus der erweiterten Region für seinen Kader und medi bayreuth weiß, dass ihre Talente auf höchstem Niveau Spielpraxis bekommen.“

    Name: Nico Wenzl
    Größe: 1,82 Meter
    Position: Point Guard (1)
    Bisherige Vereine: medi bayreuth (easyCredit BBL)
    TenneT Young Heroes Bayreuth (NBBL)
    Eisbären Bremerhaven (JBBL)
    DJK Neustadt (Jugend)

    Name: Jevon Perschnick
    Größe: 1,82 Meter
    Position: Point Guard/Shooting Guard (1/2)
    Bisherige Vereine: medi bayreuth (easyCredit BBL)
    TenneT Young Heroes Bayreuth (NBBL)
    DJK Neustadt (Jugend)
    TB Weiden (Jugend)
    TV Amberg (Jugend)

    Name: Johannes Krug
    Größe: 1,96 Meter
    Position: Forward (3/4)
    Bisherige Vereine: medi bayreuth (easyCredit BBL)
    TenneT Young Heroes Bayreuth (NBBL)
    BBC Bayreuth (Jugend)