• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Unmittelbar nach dem gesicherten Klassenerhalt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB präsentiert der BBC COBURG zwei Neuverpflichtungen. Es handelt sich jedoch nicht um spielendes Personal, sondern um Verstärkungen fürs Backoffice der ambitionierten Vestestädter. Jessica Münzner und Cindy Petry sorgen für noch mehr Professionalität im Hintergrund.

    Zum Anklicken – das neue Organigramm des BBC COBURG

    Stärkere Strukturen und mehr Hauptamtlichkeit bei den teilnehmenden Klubs gehören zu den zentralen Anliegen der BARMER 2. Basketball Bundesliga im Hinblick auf eine wachsende Professionalisierung des Sports. Der BBC COBURG, ohnehin in diesem Bereich im Ligavergleich solide aufgestellt, macht jetzt weiter Nägel mit Köpfen. Genauer gesagt sind die neuen Köpfe bereits an Bord, denn sowohl Jessica Münzner, die schwerpunktmäßig die Felder Public Relations, Medien, Events und Schulsport „beackern“ soll, sowie Cindy Petry, die als Office-Managerin die Fäden in der Geschäftsstelle in den Händen hält, stehen schon in Diensten ihres neuen Arbeitgebers.

    Die 25-jährige Münzner stammt ursprünglich aus Gunzenhausen bei Nürnberg, verlagerte ihren Lebensmittelpunkt aber früh gen Nordosten. In Halle an der Saale ging sie leistungsorientiert auf Korbjagd. Das orangefarbene Leder ließ sie seither nicht mehr los: Nach einer kaufmännischen Ausbildung beim Mitteldeutschen BC kümmerte sie sich im Programm von Science City Jena als Nachfolgerin von BBC-Allrounder Johannes Wunder um NBBL, JBBL und als Assistenztrainerin ums Herrenteam in der Oberliga. Im Sommer 2018 ging es zurück zum MBC, diesmal als Schulsportkoordinatorin. „Jessica hat sich vom ersten Tag an eigenverantwortlich mit neuen Ideen eingebracht, ohne eine lange Anpassungsphase zu benötigen“, lobt ihr ehemaliger Vorgänger Wunder Münzners Start in Oberfranken und ergänzt: „Mit ihrem Netzwerk in Mitteldeutschland eröffnet sie uns auch im Segment Recruiting neue Möglichkeiten.“ Die ehemalige Leistungsbasketballerin absolviert parallel zur Tätigkeit beim BBC ein Fernstudium im Bereich Fitnessökonomie.

    Sorgt im Office für Ordnung – Cindy Petry

    Das Bundesland Nordrhein-Westfalen wird im BBC-Büro durch Cindy Petry vertreten. Die 41-Jährige arbeitet bereits seit Sommer 2018 beim ProB-Ligisten; derart engagiert allerdings, dass für eine ausführlichere Vorstellung bis dato keine Zeit blieb. „Cindy wurde in einer Zeit des Umbruchs buchstäblich ins eisige Wasser geworfen, hat sich aber auf beeindruckende Weise freigeschwommen. Gerade was die Sponsorenbetreuung, die Kommunikation mit Liga, Buchhaltung und sonstigen Institutionen, aber auch organisatorische Abläufe aller Art angeht, sorgt sie maßgeblich dafür, dass der Laden läuft. Und packt wenn nötig auch praxisnah und ohne Umschweife selbst mit an, inklusive Familie“, kommentiert Matthias Haufer, bisheriger Sportlicher Leiter und Pressesprecher beim BBC COBURG, das weitläufige Betätigungsfeld und das außerordentliche Engagement Petrys.

    Haufer selbst dagegen rückt zukünftig etwas in den Hintergrund, bleibt dem BBC jedoch als externer Berater für sportliche und mediale Fragen erhalten. „Der Verein fährt besser mit hauptamtlichen Mitarbeitern, die in Coburg vor Ort sind. Vieles lässt sich aus der Ferne eben doch nur mühsam regeln und man wird seiner Rolle nur unzureichend gerecht“, so der Wahl-Ochsenfurter Haufer, der sich in Zukunft auf seine seit 2016 parallel ausgeübte Scouting-Funktion bei Erstligist medi bayreuth konzentrieren wird. Seine sportlichen Belange übernehmen das Trainergespann Ulf Schabacker und Johannes Wunder, gleichzeitig zuständig für die Personalentwicklung. Mediale Aufgaben und sonstige Tätigkeiten im Tagesgeschäft werden künftig in die Ressorts von Münzner und Petry übergehen.