• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Er ist der erste Neuzugang des BBC Coburg für die Saison 2020/2021 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB: Lucas Wobst macht nach zwei Jahren bei den Basketball Löwen Erfurt den Schritt die Schnellfahrstrecke hinunter nach Coburg. Wir haben uns den Neu-Coburger direkt zum Interview geschnappt.

    Die Tinte auf dem Arbeitsvertrag war kaum trocken, da stand für Lucas Wobst direkt der erste Termin als Spieler des BBC Coburg auf dem Programm: Interview mit der Presseabteilung. Und schnell zeigte sich: Der 20-Jährige liefert abseits des Feldes genauso ab wie unter den Körben.

    Hey Lucas, schön, dass du in Coburg bist. Was hat dich davon überzeugt, zum BBC zu wechseln?
    Lucas Wobst: Vieles hat mich zu dem Schritt bewegt. Ich denke, dass ich in Coburg gut den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und mich weiterentwickeln kann. Unter Valentino habe ich ja bereits gespielt und denke, dass er ein sehr guter Trainer ist. Auch von Ulf als sehr erfahrenem Coach und von Jessie kann ich eine Menge lernen. Der ganze Club macht sehr gute Arbeit, auch die Leute, die hinter den Kulissen arbeiten. Und nicht zuletzt werde ich in Coburg auch ein Studium aufnehmen.

    Stell’ dich unseren Fans doch einmal kurz vor: Auf welchen Typ Spieler können sie sich freuen?
    LW: Ich werde dem Team auf jeden Fall durch meine Defense weiterhelfen können. Durch meine Geschwindigkeit kann ich unser Spiel schnell machen und so dafür sorgen, dass wir gegnerische Teams überrennen können.

    Und was für ein Mensch bist du abseits des Parketts?
    LW: Ich bin ein lustiger, aufgeschlossener Typ – denke ich zumindest (lacht). Die Leute, die mich etwas besser kennen, wissen, dass ich manchmal auch etwas verrückt sein kann. Aber meistens bin ich einfach ein gelassener Mensch.

    Du ziehst jetzt erstmals aus Thüringen weg – wenn auch nur knapp hinter die Landesgrenze. Was muss auf jeden Fall mitgenommen werden in deine neue Wohnung?
    LW: Meine Playstation darf auf keinen Fall fehlen! (lacht)

    In Erfurt hast du mit der Nummer 94 gespielt – wirst du die in Coburg auch behalten? Und wie kommst du gerade auf die 94?
    LW: Ja, die werde ich auch weiterhin tragen. Ich habe am 9. April Geburtstag, aber die Nummer hat auch einen anderen Vorteil: Die 94 wollen nur wenige Spieler haben, also gibt es nie Stress, wenn es vor der Saison an die Verteilung der Rückennummern geht!

    Zum Abschluss: Dein letztes Instagram-Bild zeigt deine Katze und hat den Hashtag #meinekatzezerlegtalles… was macht deine Katze so besonders?
    LW: Meine Katze ist mein Bruder, den ich nie hatte! (lacht)

    Lucas, vielen Dank für deine Zeit!