• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Der neue Cheftrainer seit dieser Saison ist die Bamberger Basketball-Legende Uvis Helmanis. Der Lette war zwischen 2002 und 2006 Teil der legendären Jahre, die in derersten Meisterschaft der Bamberger 2005 ihren Höhepunkt fanden. Seit zehn Jahren ist der 48-Jährige nun als Trainer unterwegs, stand unter anderem in seiner Heimat Lettland, in Polen und beim litauischen Spitzenklub BC Rytas Vilnius an der Seitenlinie. Im Sommer folgte der Wechsel nach Erfurt, doch den Posten als Co-Trainer der lettischen Nationalmannschaft behielt er.

    Erfurt erstmals seit Oktober wieder im Spielbetrieb

    Zuletzt war er nun mit den Letten in der EM-Qualifikation unterwegs, musste aber in der „Bubble“ in Sarajevo eine Niederlage hinnehmen. Besser lief es gegen Griechenland, das allerdings auf seine NBA- und Euroleague-Spieler verzichten musste: Hier feierten die Letten ihren ersten Sieg in der EM-Qualifikation.

    Damit haben die Balten nun an einem Wochenende ebenso viele Spiele und ebenso viele Siege wie die Erfurter eingefahren: Zuletzt waren die Löwen am 25. Oktober im Pflichtspieleinsatz, als man Koblenz mit 75:92 unterlag. Danach sorgte erst Corona für Einschränkungen im Spielbetrieb, dann musste der wohl prominenteste Löwe zu seiner Nationalmannschaft.

    Löwen mit sehr jungem Team

    Doch nicht nur an der Seitenlinie, auch im Kader hat sich einiges getan. Nicht nur verließ Lucas Wobst die Löwen in Richtung Coburg, auch ansonsten blieb kaum ein Stein auf dem anderen. Nun schickt das Team aus der thüringischen Landeshauptstadt eine der jüngsten Mannschaften überhaupt ins Rennen. Von den nur elf gemeldeten Spielern sind allein drei noch nicht volljährig, der aus Baunach gekommene Miles Osei ist zarte 18, und vier weitere Spieler sind gerade einmal 20 Jahre alt.

    Die Verantwortung liegt somit bei dem Trio der erfahrenen Spieler: Center Tobias Bode soll unter dem Korb für Stabilität sorgen, Jonathan Arnold auf dem Flügel Ordnung halten und Guard RJ Price die Hauptlast im Scoring übernehmen.

    Bei den Coburgern soll nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Dresden und in Ulm wieder ein Sieg her. Dafür kann Trainer Valentino Lott, selber zu Bundesliga-Zeiten der Erfurter im Trainerstab aktiv, wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen: Leon Bulic, letzte Woche gegen Dresden noch geschont, kehrt wieder in den Kader zurück.

    Auch dieses Spiel wird wieder im Livestream zu sehen sein: Die Erfurter übertragen die Partie ab 16 Uhr auf sportdeutschland.tv.