• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Der BBC COBURG geht am Samstag um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei den RheinStars Köln ins Jahr 2019. Die Vestestädter möchten ihren Playoff-Platz in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unbedingt verteidigen, doch die Rheinländer haben sich zuletzt auf einer Schlüsselposition verstärkt.

    Mit dem früheren slowakischen U20-Nationalspieler Vladimir Nemcok haben die Kölner Verantwortlichen um BBL-Legende Stephan Baeck nach langer Suche einen Klassemann für die Aufbauposition gefunden. Zumindest für einen Coburger ist der Neuzugang kein Unbekannter: Shooting Guard Kevin Franceschi bildete gemeinsam mit Nemcok in der Spielzeit 2016/2017 den Backcourt bei der Oklahoma Baptist University im US-amerikanischen Collegesystem.

    Nicht nur wegen dieses Transfercoups rechnet sich das Team von Trainer Matt Dodson gegen die Oberfranken Siegchancen aus. Mit Center Yasin Kolo und Youngster Benedict Van Laack können wichtige Akteure nach überstandenen Blessuren wieder mitwirken. Beide trugen sich beim wichtigen 89:85-Derbysieg gegen Rhöndorf vor der Weihnachtspause mit 24 respektive 15 Zählern gleich maßgeblich in die Korbschützenliste ein. Topscorer gegen die Drachen war wie üblich US-Forward Tucker Haymond mit 25 Punkten.

    Dennoch reist die Truppe von Ulf Schabacker zwar mit Respekt, aber ohne Angst im Gepäck in die Karnevalsmetropole. Zu stabil präsentierte sich der BBC in den letzten Partien vor dem Jahreswechsel, zu fokussiert im Training. Zudem kann der Trainerstab beim Tabellenletzten wieder auf den zuletzt angeschlagen geschonten Steffen Walde zurückgreifen, der gerade in Sachen Physis zu den wichtigsten Akteuren bei momentanen Sechstplatzierten gehört. Das Hinspiel gegen den freiwilligen ProA-Absteiger war eine klare Angelegenheit – die Vestestädter behielten mit 102:78 die Oberhand, doch mit der Mannschaft vom November haben die RheinStars, die den BBC am Samstag in der ASV-Halle erwarten, nicht mehr viel gemein.

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.