• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Am ersten Spieltag der neuen Saison musste die Damenmannschaft des BBC gleich beim Hochkaräter SC Kemmern 3 auswärts ran. Durch guten Einsatz in der Defensive gelang ein starker Start (5:0), jedoch leistete sich das Team – sichtbar nervös – zu viele schlechte Pässe und Ballverluste, sodass man mit 9:17 in die Viertelpause ging.

    Im zweiten Viertel kam man nach und nach ins Spiel: Besonders durch Fast Breaks und viele gezogene Fouls durch Jule Vondran konnte der Rückstand zur Halbzeit auf drei Punkte verkürzt werden (27:30, 20.).

    Zu Beginn der zweiten Halbzeit provozierte man etliche unnötige Fouls und vermehrt Turnover, sodass das Team aus Kemmern seinen Vorsprung wieder auf sieben Punkte ausbauen konnte. Auch wurden viele Punkte an der Freiwurflinie liegen gelassen.

    Im letzten Spielabschnitt forderten die Fast Breaks aus der ersten Halbzeit ihren Tribut: so ließen die Kondition und vor allem auch die Konzentration merklich nach. Kapitänin Elisabeth Dietel musste verletzungsbedingt auf die Bank, von wo aus sie ihr Team lautstark anfeuerte.

    Den plötzlich verlorenen Teamgeist und die erhöhten Foulprobleme auf Coburger Seite nutzte der Gegner und gewann das letzte Viertel deutlich und ging am Ende als Sieger vom Platz.

    Kommenden Sonntag (12 Uhr, Angerhalle) ist bereits das nächste Spiel daheim gegen die DJK Don Bosco Bamberg 3. Das Team wird hart an sich arbeiten, um die nächste Chance zum Sieg zu nutzen.

    Es spielten: Culcu, Dietel (9), L. Fischer (7), M. Fischer (4), Gerhardt (6), Jularic (10), Panzer, Richter, Stüber (2), Vorndran (7).

    Text: Ines Kleemeier