• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Mit einem Sieg und einer Niederlage hat der BBC Coburg die Vorbereitung auf die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd beendet: Beim Werner-Kießlinger-Cup in Breitengüßbach gab es am Samstagabend einen 76:67-Erfolg über die Gastgeber, einen Tag später an gleicher Stelle eineknappe 68:72-Niederlage gegen ProA-Absteiger Baunach Young Pikes.

    „Wir haben uns gut präsentiert, vor allem in den Phasen, in denen unsere großen Spieler sich gut in Szene gesetzt haben“, resümierte Carsten Richter, der sportliche Leiter des BBC, bereits die Samstagspartie. Die Hausherren vom TSV Breitengüßbach hielten vor allem in der ersten Hälfte gut dagegen, konnten sich nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (23:23, 10.)sogar eine knappe 37:35-Halbzeitführung erspielen. Dann aber gelang es denBBC-Spielern, wie von Richter angesprochen, sich vor allem auf den großen Positionen bessere Wurfmöglichkeiten zu erspielen. Der Lohn: Eine 57:48-Führung vor dem Schlussabschnitt. Hier hielten die Gastgeber wieder gut mit den Vestestädtern mit, konnten aber am Sieg des BBC nichts mehr ändern: Mit 76:67 qualifizierte sich Coburg für das Finale.

    Da wartete mit Baunach ein dicker Brocken: Bereits vor zwei Wochen gab es gegen den ProA-Absteiger nur einen knappen Sieg. Dazu sollte es am Sonntag nicht reichen. Ohne Kapitän Christopher Wolf, der mit einem Magen-Darm-Virus das Bett hüten musste, gab es für Trainer Ulf Schabacker lange Zeit die Möglichkeit, mit Moritz Bär und Shore Adenekan zeitgleich auf den großen Positionen zu agieren. Dennoch leisteten sich die Coburger zu vieleBallverluste und andere Kleinigkeiten, die das Farmteam von Brose Bamberg ausnutzte und bestrafte. „Wir haben zu viele Turnover produziert, das ist ärgerlich. Positiv ist, dass wir mit den beiden großen Leuten die Mismatches gut ausgenutzt haben, in der Verteidigung ordentlich gearbeitet haben. Das Mannschaftsgefüge passt – so hab ich mir das grundsätzlich vorgestellt“, zeigte sich Coach Schabacker trotz der Finalniederlage überwiegend zufrieden mit dem Wochenende.

    Der BBC Coburg bedankt sich noch einmal beim TSV Breitengüßbach für die Ausrichtung des Turniers und die damit verbundene Möglichkeit, sich heimatnah und auf hohem Niveau auf die kommende Saison vorzubereiten. Glückwunsch an die Baunach Young Pikes zum Turniersieg!

    Für Coburg spielten: Ebert (10 Punkte gegen Breitengüßbach/17 Punkte gegen Baunach), Herbst (n.e./n.e.), Dippold (5/2), Lorber (10/3), Krug (-/0), Baric (0/0), Wolf (12/-), Adenekan (5/16), Bär (7/16), Bauer (0/0), Perschnick (2/3), Onwas (25/11).