Hauptsponsor

Brose Fahrzeugteile

Showdown an der Regnitz – Die U10-1 ist Meister in der Bezirksoberliga

Die U10-1 des BBC COBURG hat im letzten Saisonspiel auch gegen den einzigen verbliebenen Mitkonkurrenten DJK Don Bosco Bamberg mit 66:81 die Oberhand behalten und gewinnt damit souverän ohne Spielverlust die Meisterschaft in der Bezirksoberliga A!

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Beide Mannschaften hatten gegen die übrige Ligakonkurrenz gewonnen, der BBC COBURG das Hinspiel in der Vestestadt mit 79:63 für sich entschieden. Somit würde unseren Jungs selbst eine knappe Niederlage reichen, um sich den ersten Platz in der Liga zu sichern. Aber wer will schon rechnen – gewinnen hieß das Motto also auch in der engen Halle in Bamberg. Butterweiche, aber hohe Körbe warteten auf die Mannschaften.

Von Anbeginn an entspann sich ein intensiver und harter, aber nie unfairer Fight. Nachdem unsere Jungs im ersten Viertel noch ein wenig hinterherliefen (17:22), konnten sie bis zur Halbzeit den Rückstand wettmachen (37:37). Der Grundstein für den späteren Sieg wurde dann im dritten Viertel gelegt, das der BBC mit 26:15 für sich entschied. Selbst den Verlust von “go-to-guy” Julian Günther im letzten Spielabschnitt (fünftes Foul, 34. Minute) konnte die Mannschaft auffangen und den Vorsprung bis zum Endstand von 81:66 sogar noch leicht ausbauen. Insgesamt eine bärenstarke Teamleistung, zu der alle ihren wichtigen Beitrag geleistet haben. Lediglich die Rebound-Arbeit ließ Coach Turan manchmal verzweifeln, ausbaufähig ist die Freiwurfquote (4 von 13). Macht aber nichts, wenn man trotzdem gegen einen derart starken Gegner gewinnt!

Entsprechend hochzufrieden zeigte sich BBC-Jugendkoordinator Yasin Turan nach der Schlusssirene: „Als ich die Aufgabe als Jugendkoordinator letztes Jahr im August angetreten und die U10-Kids gesehen habe, wusste ich sofort, dass es eine besondere Mannschaft sein könnte, aber gleichzeitig noch viel Arbeit vor uns liegen würde. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht die Kids zu coachen – in erster Linie war es mir wichtig, dass die Kinder sich als Menschen und Spieler weiterentwickeln. Mir war am Anfang der Saison nicht klar, dass wir überhaupt die Chance haben würden Meister zu werden – letztendlich wurde unsere harte Arbeit belohnt. Ich bin sehr stolz auf meine YoungGuns, die immer 100% gegeben haben. Natürlich dürfen wir die Eltern und ihre phänomenale Unterstützung nicht vergessen, die es den Kindern und mir sehr einfach gemacht hat – hierfür noch mal ein ganz großes DANKESCHÖN!!!“

Glückwunsch auch von Vereinsseite an die gesamte Mannschaft, die sich über die ganze Saison als echtes Team präsentiert hat. Glückwunsch zudem an die Trainer, die bestimmt nicht den kleinsten Teil zum Erfolg beigetragen haben. Jetzt freuen wir uns auf das Mini Masters im Juni, bei dem wir um die Bayerische Meisterschaft kämpfen werden. We will be prepared!

Statistiken BBC COBURG: Julian Günther 27 Punkte (2 Dreier), Theo Werner 17 (2), Moritz Völker 13, Edin Hauck 9, Colin Oppermann 7 (1), Benno Dittrich 4, Max Dietsch 2, Ferdi Kempf 2, Samuel
Scheler.

Auch die U10-2 gewinnt überzeugend

Mit Janine Difour als neuem Coach an der Seitenlinie und leider geprägt durch viele Niederlagen in dieser Saison, fingen wir das Spiel in Kronach sofort sehr offensiv an, was den Gegner ziemlich überforderte. Die Kronacher Defensive bot sehr viele Lücken, die unsere Jungs eiskalt ausnutzten. Nach 10 Minuten hatten die Gegner noch 0 Punkte zu verzeichnen. Im zweiten Viertel ließen wir uns davon scheinbar irritieren und begingen plötzlich häufige Schrittfehler und Fehldribblings. Da das Spiel überwiegend in der gegnerischen Hälfte stattfand, konnten wir auf einen Halbzeitstand von 5 : 30 zugunsten des BBC COBURG blicken.

Vorsichtig und keinesfalls eingebildet – da einige vorherige Spiele trotz Führung unglücklich verloren wurden – ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit starteten unsere Jungs mit neuer Energie und steuerten gleich zu Beginn einige neue Punkte dazu. Kronach blieb immer noch bei 5 Punkten. Viel Kampfgeist in der Verteidigung sorgte auf unserer Seite für viele Ballgewinne, trotz intensiver Defense entstand auf unserer Seite noch kein Foulproblem. Das Vierfache der gegnerischen Punktzahl wurde erreicht. Endstand: 16:62 für den BBC Coburg!
Gesamteindruck: Trotz gelegentlicher kurzer Schwächephasen ein schönes Spiel mit offensiven und defensiven Glanzleistungen der Jungs.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.