• Hauptsponsor

    Brose Fahrzeugteile

    Auch in der kommenden Saison soll die Vestestadt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB vertreten sein: Fristgerecht hat der BBC Coburg vergangene Woche eine Lizenz für die dritthöchste deutsche Spielklasse beantragt.

    Aufgrund der momentanen Corona-Pandemie hatte sich die Liga im Vorfeld auf ein vereinfachtes Antragsverfahren geeinigt. So mussten zum Stichtag in der vergangenen Woche noch keine detaillierten Finanzunterlagen mit eingereicht werden.

    Den BBC, der in der vergangenen Saison mit dem erstmaligen Erreichen der Playoffs den größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte feiern konnte, stellt die aktuelle Lage zweifelsohne auch vor große Herausforderungen. Dennoch gab es keinerlei Überlegungen, nicht mehr in der ProB anzutreten. „Der Profisport in unserer Region, in Deutschland und weltweit steht momentan vor großen Herausforderungen. Klar ist aber: Sport ist wichtig, als Unterhaltungsform ebenso wie als Leitbild für die Jugend“, betont Wolfgang Gremmelmaier, der Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH des BBC. „Deshalb haben wir uns ohne jeden Zweifel dazu bekannt, die Stadt Coburg und die Region weiterhin auf höchstem Niveau repräsentieren und mit spannendem Sport begeistern zu wollen.“

    Dieses Bekenntnis ist zeitgleich aber auch mit einem Aufruf an die heimischen Entscheidungsträger verbunden: „Die lebendige Sportlandschaft in Coburg ist ein echter Standortvorteil für die regionale Wirtschaft. Um sie zu erhalten brauchen wir auch in diesen Zeiten die Unterstützung der Unternehmen in der Region“, appelliert Gremmelmaier an die Verantwortlichen der lokalen Unternehmerschaft, trotz schwieriger Zeiten dafür zu sorgen, dass auch weiterhin der Weg eines hungrigen, sportlich erfolgreichen und fränkischen Teams gegangen werden kann.