Hauptsponsoren

Brose Fahrzeugteile VR-Bank Coburg

Am Ende unterlag ProB-Aufsteiger BBC COBURG den klassenhöheren Nürnberg Falcons im kurzfristig anberaumten Test standesgemäß mit 95:65 (41:32). Doch bis ins dritte Viertel hatten die stark ersatzgeschwächten Vestestädter in Mittelfranken gut mitgehalten. Vor allem Center Max von der Wippel spielte sich mit 25 Punkten eindrucksvoll in den Vordergrund.

Der Kampf um Punkte in Deutschlands dritthöchster Spielklasse ruht für den BBC COBURG noch bis zum 6. Januar. Dann tritt der Aufsteiger, der zuletzt den Spitzenreiter aus Elchingen sensationell bezwingen konnte, beim Tabellenzweiten in Rhöndorf an. Bereits am 27. Dezember jedoch bat der neue Headcoach Derrick Taylor seine Mannen nach einwöchiger Weihnachtspause wieder zum Training in die Halle. Zur Überprüfung der Formkurve traten die Oberfranken am Samstag beim ProA-Ligisten Nürnberg Falcons an.

Jugend forsch – Christoph Bauer überzeugt

Schnell entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die von intensiver Verteidigung auf beiden Seiten geprägt war. Auf Coburger Seite setzte vor allem Center Max von der Wippel, der insgesamt starke 25 Punkte erzielen sollte und sowohl in Brettnähe als auch aus der Halbdistanz und von der Freiwurflinie fast nach Belieben einnetzte, sofort Akzente. Diese waren auch vonnöten, fehlten bei den Gästen mit Steffen Walde, Byron Sanford, Yasin Turan, Daniel Stawowski, Christopher Wolf und Sinan Özdil doch stolze sechs Stammkräfte wegen größerer und kleinerer Blessuren. Zumindest Walde, Sanford und Turan werden zeitnah wieder ins Training einsteigen, auch Chris Wolf soll nach seiner Daumenverletzung langsam wieder an sportliche Belastung herangeführt werden.

Neben von der Wippel sorgten vor allem die Guards Kevin Eichelsdörfer, Eividas Molosciakas und Christoph Bauer mit couragiertem Zug zum Korb dafür, dass die physisch und athletisch deutlich überlegenen Mittelfranken zunächst nicht davonziehen konnten. Insbesondere das 17-jährige Nachwuchstalent Bauer, der in knapp 20 Minuten auf dem Parkett acht Zähler beisteuerte, brachte den BBC COBURG kurz nach der Halbzeitpause durch Ballgewinn und Dreier noch einmal in Schlagdistanz (43:41, 32.). Doch nach und nach verließen den Gast, bei dem neben Bauer auch die Youngster Louis Herbst und Ben Reich zum Einsatz kamen, die Kräfte und die Norisstädter, die mit ihrer erfahrenen Stammbesetzung durchspielten, enteilten.

Statistik BBC COBURG: Von der Wippel (25), Burris (10, 2 Dreier, 8 Rebounds), Eichelsdörfer, Molosciakas (je 9, 1), Bauer (8, 2), Alexis (4), Fichtner, Reich, Herbst (je 0).

Beste Werfer Nürnberg: Valérien (24, 3 Dreier), Maier (13, 3), Wade (13).

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.