Hauptsponsoren

Brose Fahrzeugteile VR-Bank Coburg

Ein personell arg gebeutelter BBC COBURG musste sich beim Vorbereitungsturnier des TSV Breitengüßbach mit Platz zwei begnügen. Im Finale verloren die Vestestädter am Sonntagnachmittag gegen den Ausrichter mit 75:62 (34:36).

Ohne fünf angeschlagene Spieler – Byron Sanford, Eividas Molosciakas, Anell Alexis, Sinan Özdil und Matthias Fichtner mussten allesamt aussetzen – fand der BBC COBURG gegen die stark aufspielenden Hausherren zunächst überhaupt nicht in die Partie und lag schnell mit 2:11 im Hintertreffen.

Der Hallo-Wach-Effekt kam in Form von zwei aufeinanderfolgenden Korblegern mit Foul durch Steffen Walde und Christopher Wolf. Die Vestestädter nahmen den Kampf jetzt an und verkürzten durch zwei Dreier von Jordan Burris auf 17:20 zum Viertelende.

Daniel Eisenhardt schließt am Brett ab

Im zweiten Abschnitt drückten vor allem Yasin Turan und Daniel Eisenhardt der Begegnung ihren Stempel auf. Während Turan klug Regie führte, bearbeitete Eisenhardt die Bretter und sicherte sich Rebound um Rebound. Zudem konnten sich die Coburger wie gewohnt auf Steffen Walde verlassen, der wiederholt den Weg zum Korb suchte und erheblichen Anteil an der 34:36-Halbzeitführung seines Teams hatte.

Nach dem Seitenwechsel allerdings ließen die Kräfte der „Rumpftruppe“ aus der Vestestadt merklich nach. Während die Gastgeber um ihre bärenstarken Ex-Profis Erik Land, Alexander Heide und Alexander Engel sich auch aus schwierigen Situationen immer wieder befreien konnten, lief auf Seiten des BBC, der per disqualifizierendem Foul auch noch Kevin Eichelsdörfer verlor, nicht mehr viel zusammen. Mit einem deutlichen 60:48-Rückstand ging es ins Schlussviertel.

Jetzt mobilisierten Steffen Walde und Co. noch einmal unverhoffte Reserven und waren nach einem 6:0-Lauf plötzlich zurück im Geschäft (60:54, 32.). Zu einem weiteren Comeback reichte es aber nicht mehr; die erfahrenen Gastgeber brachten den Sieg routiniert nach Hause und der Güßbach-Cup verbleibt in seinem „Heimatort“.

Im Spiel um Platz drei setzte sich der TTL Basketball Bamberg nach Verlängerung mit 93:90 gegen die Zweitvertretung des FC Bayern München durch.

Statistik BBC COBURG: Walde (19 Punkte), Burris (17, 3 Dreier), Wolf (11, 1), von der Wippel (6), Eisenhardt, Eichelsdörfer (je 4), Bauer (1), Turan, Stawowski (je 0), Herbst (n.e.).

Beste Werfer Breitengüßbach: Land (23, 4 Dreier), Engel (19, 3), Heide (12).

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.