Hauptsponsoren

Brose Fahrzeugteile VR-Bank Coburg

Yasin Turan wird beim BBC COBURG künftig eine Doppelfunktion ausüben: Zum einen steht der schnelle Point Guard den Oberfranken auch in der 2. Basketball-Bundesliga ProB als Spieler zur Verfügung. Zum anderen übernimmt der 26-Jährige den Posten des Jugendkoordinators.

„Wirklich weg aus Coburg war ich nie, zumindest nicht im Kopf“, kommentierte Yasin Turan vor einiger Zeit die vielleicht härtesten Monate seiner bisherigen Basketballerlaufbahn. Für den Aufstiegshelden und Sympathieträger der Vorjahre war beim BBC COBURG in der 1. Regionalliga zunächst kein Platz mehr. Die neue sportliche Leitung zweifelte, ob sich das einstige „Alphatier“ mit einer reduzierten Rolle würde anfreunden können.  Der Erfolg rechtfertigte die Maßnahme zweifelsohne, doch viele BBC-Fans wünschten sich ihren Lieblingsspieler dennoch zurück. Turan selbst wechselte zum Ligakonkurrenten Ansbach – nicht mehr als eine Notlösung. Der Kontakt zum „Klub seines Herzens“ riss jedoch nie ab. Als die BBC-Verantwortlichen in der Weihnachtspause dann ein Einsehen zeigten und dem flinken Verteidigungsspezialisten eine zweite Chance einräumten, ergriff sie der gebürtige Nürnberger mit beiden Händen.

„Yasin ist das perfekte Beispiel dafür, wie man mit eisernem Willen und Beharrlichkeit Dinge erreichen kann“, lobt BBC-Headcoach Simon Bertram die ungebrochene Entschlossenheit seiner „Basketball-Liebe auf den zweiten Blick“ und betont: „Wir haben ihm im Winter keinerlei Sicherheit gegeben, nur unser Wort, dass er sich in der Rückrunde für ein Folgeengagement empfehlen kann. Er hat keine Sekunde gezögert, war immer top motiviert und hat die für ihn gänzlich ungewohnte „Nebenrolle“ ohne jedes Murren akzeptiert und zu unserer absoluten Zufriedenheit ausgefüllt.“ Dementsprechend musste Bertram nach Rundenende nicht lange überlegen, ob er den Rückkehrer auch in der ProB im Kader wissen wollte: „Er bringt uns auf der Aufbauposition einen kreativen Tempowechsel, einen anderen Spielstil als zum Beispiel Eividas Molosciakas. Zudem kann man ihn jederzeit mit defensiven Spezialaufgaben betrauen, weil er gerade im eins-gegen-eins gegen den Mann bärenstark ist.“

Back where he belongs…Turan mit BBC-Macher „Bobby“ Fischer

Doch Turan wird nicht nur weiterhin gegnerische Point Guards zur Verzweiflung bringen und von der Dreierlinie abdrücken: In Zukunft soll er genau diese Fähigkeiten auch an die nächste und vor allem übernächste Coburger Basketballer-Generation weitergeben. Als neuer Jugendkoordinator und Nachfolger des scheidenden Murat Avcilar wird sich der 1,78-Meter-Mann passend zu seiner eigenen Körpergröße vor allem den Kleinen annehmen. „Yasin wird ein Auge auf den gesamten Unterbau haben, aber der Schwerpunkt liegt im eminent wichtigen Minibereich“, erläutert Wolfgang „Jack“ Hörnlein, Vorsitzender des BBC COBURG e.V., und fügt hinzu: „In den Alterklassen U8 bis U12 kommen die Kids zum ersten Mal in Kontakt mit dem orangefarbenen Leder und man kann sie für den Sport begeistern, während sie gleichzeitig Grundlagen erlernen, die später kaum noch nachzuholen sind. Yasin lebt Basketball, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Außerdem ist er seit Jahren eines der Gesichter des Projektes BBC COBURG. Ich kann mir niemand besseren für diese Basisarbeit vorstellen.“

Der neue hauptamtliche Nachwuchscoach selbst, der in den vergangenen Jahren bereits Erfahrungen im Jugendbereich sammeln konnte und dabei von den traditionell härtesten Kritikern – den Kindern selbst – Bestnoten erhielt, geht die Aufgabe mit der ihm eigenen Verve an: „Für mich erfüllt sich ein Traum, denn ich kann mein Hobby zum Beruf machen. Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen und mein Wissen an junge Talente weiterzugeben.“

Was aber nicht heißt, dass die Coburger Nummer Drei, die neben den Jugendteams auch die Koordination der BBC-Schul-AGs und Kooperation mit Brose Bamberg übernehmen wird und zeitnah ins Ausbildungsprogramm im Rahmen der Minitraineroffensive des Deutschen Basketball Bundes integriert werden soll, ihr Wirken in der ersten Mannschaft künftig als Nebensache ansieht: „Als ich vor vier Jahren nach Coburg gekommen bin, war der Aufstieg in die ProB unser langfristiges Ziel. Nun sind wir dort angekommen und geben jetzt natürlich erst recht absolutes Vollgas!“

Genauere Informationen zu Trainingszeiten sowie Team- und Trainereinteilungen im Jugendbereich folgen zeitnah.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.